Clubhouse- eine neue Chance für Influencer?

von Stavrina Milona
Foto: von Dmitry Mashkin

Der Hype ist Dir nicht entgangen? Du hast bestimmt über die neue Social Media Plattform Clubhouse gehört. Viele wissen allerdings nicht wie die App funktioniert und ob sich diese Plattform für Influencer lohnt? Du möchtest die wichtigsten Fakten über Clubhouse erfahren? Dann bist Du hier genau richtig.

Welche Funktion bietet Clubhouse?

Clubhouse funktioniert nicht wie andere Social Media Plattformen. Es ist ein Mix aus Podcast und Telefonkonferenz. Die Gespräche sind live und finden in theoretischen Räumen statt. In seiner einfachsten Form ist Clubhouse ein soziales Netzwerk für Audio-Chats. Auf der Hauptseite findest Du relevante Clubs mit Live-Gesprächen, die gerade stattfinden. Im Gegensatz zu den meisten anderen sozialen Apps handelt es sich um eine reine Audio-App, der es an Mithilfe für Bilder oder Videos mangelt. Die einzigen Bilder in der App sind kleine Profilsymbole. Es werden auch keine Umschriften angeboten und das Aufnehmen von Gesprächen ohne Erlaubnis ist strafbar. Clubhouse überlässt die Gestaltung der Unterhaltungen seinen Nutzern, und die sind sehr unterschiedlich. Jeder in einem Raum kann "eine (virtuelle) Hand heben", um zu sprechen, aber es liegt am Moderator des Raums, ob er Sie sprechen lässt.

Stavrina Milona

Wie meldest Du Dich auf Clubhouse an?

Ein ungewöhnliches Merkmal von Clubhouse ist, dass es derzeit nur auf Einladung zugänglich ist. Du benötigst eine Einladung von einem bestehenden Clubhouse-Benutzer, um Zugang zu erhalten. Sobald Clubhouse Dich als Mitglied akzeptiert, erhälst Du zwei Einladungen, die Du an andere weitergeben kannst. Clubhouse ist während Covid-19 sehr populär geworden, da es Menschen ermöglicht, Gespräche zu führen, ohne sich persönlich gegenüberzustehen.

Welche Chance bietet Clubhouse für Influencer?

Clubhouse ist zwar erst seit etwa einem Jahr in Betrieb, aber es dauerte nicht lange, bis Influencer und Prominente auf die Plattform aufmerksam wurden.

Obwohl, wie bei den meisten sozialen Plattformen, verschiedene Prominente Clubhouse nutzen, sind die Influencer nicht darauf beschränkt, Prominente zu sein. Clubhouse-Influencer sind in der Regel Menschen mit einer magnetischen Persönlichkeit, die Zuhörer anziehen, weil sie interessant wirken und ihnen einen Mehrwert bieten. Sie müssen nicht unbedingt vorher auf anderen sozialen Plattformen berühmt geworden sein.

Influencer haben auf Clubhouse die Chance sich mit vielen Menschen auf der digitalen Welt zu vernetzen und Gespräche zu führen. Viele Influencer verbringen dort viel Zeit und teilen Ihr Wissen weiter. Deine Follower werden jederzeit benachrichtigt, wenn Du in einem Raum der Moderator bist und sprichst. Auch ohne große Reichweite hast du auf Clubhouse die Möglichkeit andere Gespräche zuzuhören. Es kommt drauf an welche Gesprächsthemen du den Menschen mitteilen möchtest. Wenn Du gute Inhalte bietest, hört man dir gern zu. Sieh die App als Plattform, wo du Dich mit anderen Influencern vernetzen und andere Kontakte knüpfen kannst. Ebenso kannst Du deine Community weiter stärken.

Stavrina Milona

Warum ist eine App, die keine visuellen Bilder enthält, so beliebt?

Zu einem großen Teil liegt das daran, dass die virtuellen Unterhaltungen von Clubhouse wie ein Event wirken und Menschen aus der ganzen Welt per Audio miteinander verbinden. Das breite Spektrum an Gesprächen zieht Menschen aus verschiedenen Branchen, Berufen, Interessen und Hintergründen an und deckt eine Fülle an unterschiedlichen Themen ab. Die Gespräche sind live und werden in der Regel nicht aufgezeichnet, so dass Sie verpassen, was die Leute sagen, wenn Sie nicht dabei sind. Infolgedessen verbringen einige Leute viel Zeit auf der App, um nach Gesprächen über Themen zu lauschen, die sie interessieren.

Stavrina Milona
Stavrina Milona