Urlaubsfeeling das ganze Jahr – so verlängerst Du Deine Sommerbräune

von Mascha Janzen
Foto: Stocks

Du bist gerade erst aus dem Urlaub zurück und hast das Gefühl, Deine Bräune verblasst viel zu schnell? Wir zeigen Dir, wie Du Deine Sommerbräune auch noch im Herbst genießen kannst.

Fakt ist: Ein braungebrannter Body wirkt immer attraktiver, als ein käse-weißer. Sommerbräune ist sexy. Sie lässt den Körper straffer und schlanker aussehen – Das gilt sowohl für echte, als auch für Fake Bräune.

Wir verraten Dir den perfekten Plan, damit Du Deine Bräune solange wie möglich genießen kannst:

Tipp 1: Peeling

Der erste Schritt beginnt bereits vor dem Urlaub, beziehungsweise vor dem regelmäßigen Sonnenbaden. Damit Deine Haut die Sonne und natürlich auch die daran anschließenden Pflegeprodukte besser aufnehmen kann, ist es äußerst wichtig, dass Du Deine Haut zunächst gründlich peelst. Damit löst Du abgestorbene Hautzellen und verhinderst, dass sich die gebräunte Haut zusammen mit den Hautschuppen beim ersten Hautwechsel löst.

Vorsicht: Reize Deine Haut nicht zu stark. Ein sanftes Körperpeeling reicht vollkommen aus, um Deine Haut auf das Sonnenbaden vorzubereiten.

Tipp 2: Sonnencreme

Auch wenn viele es nicht für notwendig halten – das Eincremen ist unabdingbar, wenn Du Deine Haut langfristig schützen und pflegen möchtest. Um lästigen, schmerzhaften Sonnenbrand zu vermeiden und gleichzeitig eine schöne Bräune zu erreichen, ist es wichtig, dass Du Deine Haut auch bei geringer Lichteinstrahlung schützst.

Tipp 3: Bodylotion

Trotz stressigem Alltag, sollte das regelmäßige Eincremen der Haut nicht vergessen werden. Oft muss es morgens schnell gehen, doch solltest Du Deine Haut so oft wie möglich eincremen, um Deine Sommerbräune zu erhalten. Die pigmentieren Zellen, die unsere Bräune zaubern, befinden sich in der obersten Hautschicht, sodass es ganz leicht ist, diese zu pflegen.

Tipp 4: Selbstbräuner

Für ein kurzes Fresh-up ist Selbstbräuner unverzichtbar, denn trotz aller Hilfsmittel wird Deine Bräune irgendwann verblassen. Mittlerweile gibt es ein vielfältiges Sortiment an Selbstbräunern.

Tipp 5: Gesunde Ernährung

Beta-Carotin, welches unter anderem in Tomaten und Kartoffeln steckt, wird von unserem Körper in Vitamin A umgewandelt und ist ein richtiger Booster für Deinen Teint. Nimmst Du länger als drei Wochen täglich 30 Milligramm Carotinoide zu Dir (so viel steckt ungefähr in 0,5Kg Möhren) lagern diese sich neben der Leber und dem Fettgewebe, auch in der Haut ein. Dein Teint färbt sich leicht orangebraun, was den hauteigenen UV Schutz erhöht.

Mascha Janzen
Mascha Janzen
Das könnte Dich auch interessieren: