Haare

How to: Beach Waves ohne Hitze

von Mascha Janzen
Photo by Tim Mossholder
Foto: Tim Mossholder

Beach Waves kannst Du ganz einfach und schnell zuhause stylen – wir zeigen Dir wie es ganz ohne Hitze funktioniert.

Von Glatt, über wellig bis hin zu gelockt – unsere Naturhaare unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich Farbe oder Länge, sondern auch in ihrer Struktur. Haare kann Frau demnach in allen möglichen Looks tragen. Was uns jedoch allen steht: Beach Waves – leicht gewellte Haare, als wäre man gerade vom Strand, beziehungsweise aus dem Wasser gekommen. Damit Du das Urlaubsfeeling direkt nach Hause holen kannst, zeigen wir Dir heute, wie du den Look ganz einfach kreierst.

Die „Zwirbel-Technik“

Hast Du langes oder mittellanges Haar? Dann ist diese Methode genau die richtige für Dich. Für diese Technik benötigst du lediglich ein bisschen Schaumfestiger und ein Haargummi.

Arbeite eine Portion Schaumfestiger in deine Haare ein und teile diese dann in zwei gleich große Partien. Nimm eine der Partien und drehe diese bis zur Mitte ein. Direkt im Anschluss legst Du die zweite Strähne, die du ebenfalls bis zur Mitte einzwirbelst, über Kreuz darüber. Nach dem Eindrehen überkreuzt zu sie erneut und wiederholst das, bis Du bei den Spitzen angekommen bist. Nun kannst Du die Strähnen mit einem Haargummi zusammenbinden. Am besten lässt Du deine Haare über Nacht in der Frisur, um am nächsten Morgen mit einem lässigen Beach Look zu erwachen.

Photo by Laura Chouette

Arbeite eine Portion Schaumfestiger in deine Haare ein und teile diese dann in zwei gleich große Partien. Nimm eine der Partien und drehe diese bis zur Mitte ein. Direkt im Anschluss legst Du die zweite Strähne, die du ebenfalls bis zur Mitte einzwirbelst, über Kreuz darüber. Nach dem Eindrehen überkreuzt zu sie erneut und wiederholst das, bis Du bei den Spitzen angekommen bist. Nun kannst Du die Strähnen mit einem Haargummi zusammenbinden. Am besten lässt Du deine Haare über Nacht in der Frisur, um am nächsten Morgen mit einem lässigen Beach Look zu erwachen.

Die „Haarband-Technik“

Diese Methode ist ideal für mittellanges, im Idealfall noch feuchtes, Haar und ganz easy in der Durchführung. Du benötigst lediglich ein Haarband, welches Du Dir über Deinen Kopf ziehst. Anschließend legst Du Strähne für Strähne um das Band herum – bei längeren Haaren müssen die Haarsträhnen vollständig um das Band gelegt werden. Lässt Du Deine Haare nun über Nacht trocknen, halten die Beach Waves noch länger.

Mascha Janzen
Mascha Janzen
Design ohne Titel 1
Haare

yxo. Let your hair grow: der Reset-Button für Dein Haar.

Haarausfall- ein typisches Männerleiden. Sehr verbreitet ist...
Weiterlesen
Design ohne Titel 8
Haare

yxo. Let your hair grow: der Reset-Button für Dein Haar.

Kräftiges, dichtes und langes Haar sind für die meisten Frau...
Weiterlesen
Salt spray fuer haare saltspray vs sugarspray
Haare

Salzspray war gestern! Mit ZUCKERSPRAY zum Beachlook

Zucker für die Haare? Ja, Du hast richtig gelesen. Warum wir...
Weiterlesen
Mizellen shampoo fuer haare vorteile
Haare

MIZELLEN SHAMPOO - das kann es wirklich!

Mizellen kennen wir alle aus der Gesichts-Reinigung. Das Miz...
Weiterlesen
Locken
Haare

How to: Perfekte Locken für jeden Haartyp

Glänzende, voluminöse und natürliche Locken können eine will...
Weiterlesen
Tipps gegen fettige haare
Haare

Schönes Haar mit Hilfe der Natur

Eine gesunde Haarpracht benötigt die richtige Pflege, die di...
Weiterlesen
Beauty trends 2019 1
Haare

Die perfekte Haarpflege für Deinen Haartypen

Die richtige Haarpflege zu finden ist gar nicht so einfach, ...
Weiterlesen
Photo by Fezbot2000
Haare

So geht Haarpflege im Sommer

Sommerliche Temperaturen schön und gut, doch unsere Haare kö...
Weiterlesen
Tipps gegen fettige haare
Haare

Adé fettige Haare - so gewöhnst Du Deinen Haaren das Fetten ab!

Jeder von uns hatte schon einmal das Problem fettiger Haare....
Weiterlesen
Beach waves mit glaetteisen lockenstab
Haare

BEACH WAVES mit dem Glätteisen zaubern - so geht's!

Stars wie Shay Mitchell machen es vor: Beach Waves sind nich...
Weiterlesen