DUFT-LAYERING: so funktioniert's!

von Anita Zahangir
Foto: Dmitriy Titov

Duft-Layering liegt voll im Trend. Wir zeigen Dir heute, wie Du ganz einfach Deinen individuellen Duft kreierst!

Das Duft-Layering spielt mit den verschiedenen Aromen eines Duftes – den Kopf-, Basis- und Herznoten. Damit auch Du schon bald einen ganz individuellen Duft zaubern kannst, erklären Wir Dir Schritt für Schritt alles rund um das Thema Duft-Layering!

So kreierst Du Deinen ganz eigenen Duft!

Duft-Layering beginnt bereits bei der Körperpflege

Der erste Schritt beginnt bereits beim Duschen. Für das perfekte Layering-Ergebnis verwendest Du idealerweise Körperpflege und Duschgele, die zu Deiner neuen Duft Kreation passen.

Auf die richtige Kombination kommt es an!

Beim Duft-Layering ist es wichtig, dass Du mit dem intensivsten Duft beginnst. Ein starker Duft, kombiniert mit zwei leichteren Düften, ist perfekt für das Duft-Layering. Bei der Kombination musst Du ein bisschen experimentieren, bis Du die richtige Harmonie findest. Am besten verwendest Du Düfte, die eine ähnliche Basisnote besitzen – so wird Deine Duftkreation auf jeden Fall harmonisch.

Akzentuiertes Auftragen der Düfte

Du kannst die verschiedenen Düfte direkt aufeinander sprühen oder an verschiedenen Körperstellen auftragen. Für ein besonderes Dufterlebnis kannst Du Deine verschiedenen Nuancen an Handgelenk, Hals und Haar verteilen. Falls Du besonders experimentierfreudig bist, kannst Du auch konträre Düfte mit unterschiedlichen Basisnoten miteinander kombinieren.

Diese Kombinationen funktionieren immer!

- Blumige und holzige Duftnoten

- Holzige Aromen und Zitrusdüfte

- Holzige Noten und Vanille Aromen

Unser Tipp: Weniger ist mehr! Am besten fängst Du mit einer leichten Dosierung an. Bei Bedarf kannst Du die Düfte immer noch intensivieren.

Mit Duft-Layering machst Du aus einem Tagesduft im Nu einen Abendduft!

Duft-Layering ist auch eine tolle Möglichkeit aus einem Tagesduft einen Abendduft zu machen. Die frischen und floralen Aromen des Tages kannst Du für den Abend mit sinnlichen Nuancen ergänzen, ohne dass die Frische Deines Dufts verloren geht.

Das Spiel mit unterschiedlicher Duftkonzentration

Neben der Kombination unterschiedlicher Duftaromen, kannst Du auch bei der Kombination verschiedener Duftkonzentration Deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Anita Zahangir
Anita Zahangir
Das könnte Dich auch interessieren: